09.06.2013 Luitpoldalm, über imposante Blumenwiesen

Wegen des Hochwassers um eine Woche verschoben, klappte es doch noch mit der Jachenauer Bergtour. Von Niedernach, dem Ostzipfel des allmählich wieder grün-leuchtendem Walchensees starteten wir unsere Tour entlang der tobenden Rissbachableitung.Durch verwegene Schluchten und über schwankende Seilbrücken über Alpenbach und Eibenlaine gelangten wir zum Steilanstieg und zum Dom. Teils durch ein Drahtseil gesichert, windet sich der teils ausgesetzte Pfad in die Höhe. Danach über eine Forststrasse zu ausgedehnten Enzian, Schusternagel, Kugelblumen, Mehlpriemel, Trollblumen, Silberwurz-Wiesen und sicher weiteren alpinen Raritäten die dort großflächig zu bewundern waren. Inmitten dieser Blumenpracht und sogar bei strahlendem Sonnenschein durften wir unsere Mittagspause samt Mittagschlaf abhalten. Die Luitpold Alm ignorierten wir, um später bei der Lainer Alm einzukehren, deren Almer ein mir bekanntes Ehepaar aus Wolfratshausen ist. Mit hausgemachtem Kuchen, Kaffee und dem dazugehörendem Hüttenschnaps wurden wir gut bedient. Der Rückweg führte über einen etwas holperigen Weg, doch kehrten wir sicher in die Jachenau zurück.
Werner Sch.

   

Wichtig  

   

Termine aktuell  

Freitag, 20.09.2019
17:30
-
Kanusport-Training
Freitag, 20.09.2019
18:00
-
Hüttentreff
Sonntag, 22.09.2019
07:30
-
Bergtour zum Simetsberg, 1836 m
Sonntag, 29.09.2019
08:30
-
MTB-Tour zum Spitzstein in den Chiemgauer Alpen
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen