24.08.2014 Auf die Dalfazalm und Rofanhaus 1840 m

Die Tour stand Anfangs unter keinem guten Stern. Es regnete wie aus Eimern und ein paar Leute, die eigentlich mit wandern wollten, drehten sich nach einem Blick aus dem Fenster im Bett auf die andere Seite und schliefen weiter.

Aber sieben (sechs Naturfreunde, ein Gast) wagten die Fahrt nach Maurach am Achensee und hofften auf die versprochene Wetterbesserung lt. „Wetter.de“. Und prompt, kaum waren wir am Parkplatz der Rofanseilbahn, hellte es auf und es regnete kaum noch. Nach einem kleinen Frühstück im Ort konnten wir dann um 09:30 endgültig mit immer mehr blau am Himmel mit der geplanten Wanderung beginnen.

Es ging ca. zwei Stunden über Wurzel- und Steinsteige übers Schnarch-Hüttl zur Dalfazalm, zwischendurch pfiff der Wind ordentlich, aber es blieb trocken. Dort legten wir unsere kleine Pause ein und gingen danach bestens gelaunt, immer mit wunderbarem Blick rechts auf den Achensee und das Karwendel weiter zum Rofanhaus. Hier erfreuten wir uns an Spinatknödel, Omelett, Topfenstrudel und Suppe in der gemütlichen Jausenstation. Als wir uns wieder auf den Weg machten, war die Sonne nun endgültig draußen und zwischendurch hätte man fast eine Sonnenbrille gebraucht. Der Abstieg ging auch über Wurzeln und Steine und Wiesen und bot uns einen gigantischen Blick auf das Ebner Joch. Als wir wieder am Auto waren und uns verabschiedeten, sagte unser Gast ganz treffend: „Ein geschenkter Tag“. Dem kann ich mich nur anschließen.

Rita H.

   

Wichtig  

   

Termine aktuell  

Mittwoch, 13.11.2019
18:00
-
Treffen der Kajakgruppe – Hütte am Badeweiher
Freitag, 15.11.2019
18:00
-
Hüttentreff
Sonntag, 17.11.2019
09:00
-
Wanderung zur Buchsteinhütte, 1260 m
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen