07.09.2014 Bergtour auf den Leonhardstein 

Da soll ich hinauf? Das schaffe ich nie!“ Diesen Schrei ließ einer der Naturfreunde los, als er vom Auto aus den steil aufragenden Spitz des Leonhardsteins erblickte. Er wagte dann doch den Aufstieg und schaffte den Gipfel.

Bei schönen Sommerwetter machten sich 13 Naturfreunde von Kreuth am Tegernsee aus an den Aufstieg. In der ersten Stunde ging es mäßig bergan, aber dann eine weitere Stunde durch eine steile Rinne in der Direttissima empor. Manch ein Stöhnen erklang und mancher Schweißtropfen musste fließen, bevor der felsige Gipfel erklommen war. Dafür war die Gipfelbrotzeit mit phänomenalem Panorama einzigartig. Aber pünktlich zum Abstieg fielen große Tropfen vom Himmel. Der Regen wurde immer stärker, und Fels und Wurzeln immer glitschiger. Er hörte erst auf, als wir wieder leichteres Gelände erreichten. Im Tal an der Weißach angekommen stand uns noch ein einstündiger Hatscher zum Parkplatz bevor. Da kam plötzlich ein Engel samt Auto namens Werner. Er sorgte für den bequemen Transport zum Parkplatz und zur Einkehr in Kreuth. Dann das Übliche: Kaiserschmarrn, riesige Kuchenstücke etc.

Eine herrliche Tour!

Anni P.

   

Wichtig  

   

Termine aktuell  

Freitag, 17.07.2020
17:30
-
Kajaktraining
Sonntag, 19.07.2020
07:00
- 00:00
Lechquellenrunde – eine Hüttenwanderung im Lechquellengebirge
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.