18.01.2015 Wanderung zur Finzalm

Es war die richtige Entscheidung, die erste Tour im neuen Jahr wegen starkem Regen auf den 18. Januar zu verschieben.

Unser Ziel war die Finzalm. Der Weg führte uns bei herrlichem Wintersonnenwetter ab Haus des Gastes in Wallgau durch die Finzbachklamm. Dazu gingen wir erst auf Forstwegen, dann durch Wald durch eine völlig unberührte Winterlandschaft. Wir überquerten etliche kleine Stege mit viel Schnee und dann ging es weiter bergauf an einer Höhle, wo wir eine Trinkpause einlegten, vorbei. Wir hatten durchweg das Vergnügen, als erste durch den frischen Schnee zu stapfen. Nur ein Reh, manchmal ein Fuchs hatte vor uns seine Spuren hinterlassen. Manchmal hingen die schweren Zweige bis auf den Weg hinunter. Die frische Winterlandschaft war einfach grandios anzuschauen und zu genießen.

An der Finzbachalm packten wir unsere Brotzeit und unseren Tee aus und ließen es uns schmecken. Wir bekamen wir ein leckeres Schnapserl vom Fritz, dem frischgebackenen Opa. Dann machten wir uns auf dem Forstweg auf den Rückweg. Die großartige Sicht auf das gewaltige Karwendel und das Wettersteingebirge war sehr beindruckend und entlockte uns 12 Wanderern immer wieder ein begeistertes Staunen.

Den Abschluss dieses schönen Tages verbrachten wir im Gasthof Schöttelkarspitz in Krün. Dort gab es leckere Sachen wie frische Leber, Hirtenmaccaroni oder Apfelstrudel. Es war wiedermal eine schöne, gelungene Tour.

Rita H.

   

Termine aktuell  

Sonntag, 16.08.2020
08:00
-
Bergwanderung Hochlandhütte, 1623m – Karwendel
Mittwoch, 19.08.2020
13:00
-
Mittwochswanderung
Freitag, 21.08.2020
18:00
-
FÄLLT AUS Hüttentreff
Sonntag, 23.08.2020
08:30
-
MTB-Tour von Garmisch zur Hochalm und Partnachalm
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.