20.09.2015 Grasköpfl

Bei wechselhaften und trüben Wetter sind wir (5 Bergwanderer) um 9 Uhr von Fall aus zum Grasköpfl über einsame, wilde und steile Grashänge rund 1000 Hm gewandert. Die Schlüsselstelle in Form einer heiklen Querung durch einen steilen Geröllkessel haben wir nach 40 Minuten erreicht und sehr gut gemeistert, anschließend wurde an einer besonders schönen Stelle ein Bach überquert (Wasserfälle!). Weiter ging es durch nasse Grasbüschel auf einsamen Pfaden in mehreren langen und steilen Serpentinen zur Grammersbergalm, von dort aus wanderten wir auf dem markierten Weg zur Pürschschneid hinauf. Die letzten 100 Hm verlaufen über eine steile Wegspur zum Gipfel des Grasköpfls.

Nach einer kurzen Rast  (incl. Regenpause) sind wir bereits um 12 Uhr auf dem Rückweg. Zurück wanderten wir durch das Almgelände des Wiesenbauern-Hochlegers und den Reitsteig ins Rißbachtal. Zum Glück hatten wir in der Frühe bereits ein Auto am Parkplatz des Reitsteigs abgestellt, dies ersparte uns den langen Rückmarsch durch die Grammersau.

Trotz Regen war es eine schöne und interessante Tour.

 

Brigitte D.

   

Wichtig  

   

Termine aktuell  

Freitag, 20.09.2019
17:30
-
Kanusport-Training
Freitag, 20.09.2019
18:00
-
Hüttentreff
Sonntag, 22.09.2019
07:30
-
Bergtour zum Simetsberg, 1836 m
Sonntag, 29.09.2019
08:30
-
MTB-Tour zum Spitzstein in den Chiemgauer Alpen
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen