20.08.2016 Bergwanderung zur Hochalm

Da Werner wieder spontan eine Tour für die weniger starken Bergwanderer angeboten hatte, machten sich am Samstag sieben Naturfreunde bei noch fraglichem Wetter auf den Weg zur Hochalm.
Vom Parkplatz Stuben wanderten wir über einen sehr schönen schattigen Waldweg mehrmals einen kleinen Bach querend und leicht ansteigend zur Mitteralm. Die vielen Pilze anfangs, hätten eigentlich eine Pause verdient  Dann etwas sonniger und steiler, weiter zum großflächigen Weidegebiet Hochalm und zum Gipfelkreuz.
Dort wurden wir von einer Rinderherde begrüßt, darunter ein sehr anhänglicher Jungstier, der die ihm angebotene Banane ( und das Salz auf unsrer Haut) sehr genoss. Nach einer guten Brotzeit mit einem grandiosen Rundum - Gipfelblick bei inzwischen fast wolkenlosen Himmel, traten wir den Rückweg über die derzeit verlassene Hölleialm an. Auch dieser Weg durch Blumenwiesen mit zahllosen Schmetterlingen war trotz einiger Felsstufen sehr schön zu gehen, im unteren Bereich dann wieder schattig.
Nach einer gemütlichen Einkehr im Gasthaus Glashütte gönnten wir uns noch ein erfrischendes Bad im Sylvensteinsee und machten auf dem Heimweg noch einen Abstecher in den Ziegenhof in Lenggries – Winkl um die Ziegen zu bewundern und dann köstlichen Ziegenkäse zu kaufen. Es war ein rundum gelungener Tag, auch weil der Regen erst während der Heimfahrt einsetzte.

Christine St.

   

Wichtig  

   

Termine aktuell  

Freitag, 29.11.2019
16:00
- 19:00
Christkindlmarkt Wolfratshausen
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen