24.06.2018 Bergwanderung zum Rauheck, 1590 m

Mit 17 Teilnehmern starteten wir unsere Rundtour vom Parkplatz Kaltwasserleine recht steil auf steinigem Pfad bis zur Wankhütte. Dort bogen wir links auf eine Wiese ab und hinauf durch einen lichten Wald bis wir zum ersten Gipfelkreuz kamen. Hier war der anstrengendste Teil der Bergwanderung geschafft. Nach einem Ausblick auf die Umgebung und einem Gipfelfoto ging es auf einem schmalen Weg dem Kamm entlang weiter bis zum zweiten Gipfelkreuz, und von dort zu unserem Ziel, dem Rauheck.

Der Gipfel bietet eine großflächige Wiese, die wir uns mit Schafen teilten, die sich netterweise in einer Gruppe vor dem Wald tummelten, so dass wir genug Platz für unsere wohlverdiente Gipfelrast hatten. Wir hatten Sicht auf den Hirschberg, den Simmetsberg, den Heimgarten und in der Ferne das Estergebirge. Nach unserer gemütlichen Brotzeit hielt es uns nicht zu lange auf dem Gipfel, da es trotz des eigentlich ganz guten Wanderwetters oben z.T. ziemlich frisch und windig war.

Für den Abstieg war im oberen Bereich Konzentration gefragt. Ein schöner Steig mit wunderschönen Blumen am Wegesrand. An der Bärenfleckhütte legten wir nochmal eine kurze Pause ein. Weiter gings das Wegerl entlang der Kaltwasserlaine. Unser geplantes Erfrischungsbad fiel den doch etwas kühleren Temperaturen zum Opfer. Wir hatten jedoch eine sehr schöne, abwechslungsreiche Bergwanderung inmitten wunderschöner Natur. Im Anschluss kehrten wir noch im Biergarten des Gasthofes zur Post in Ohlstadt ein.

 Rita H.

 

   

Wichtig  

   

Termine aktuell  

Freitag, 29.11.2019
16:00
- 19:00
Christkindlmarkt Wolfratshausen
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen