20.09.2020 MTB Tour von Rottach-Egern zur Erzherzog-Johann-Klause

Letztlich zu Dritt (2 NaturFreunde und ein Gast) sind wir im Nebel um 08:30 in Wolfratshausen Richtung Rottach-Egern zum Startpunkt gefahren. Erwartungsgemäß herrschte bei Ankunft am Tegernsee bereits herrlicher Sonnenschein bei ca. 15 Grad, genau richtig zum Radeln.

Vom Kutschenmuseum (ehemalige Gsotthaber-Stuben) ging es zunächst via Enterrottach zur Suttenbahn-Talstation hinauf und weiter nach Valepp auf geteertem Weg. Ab Valepp dann auf Forstweg das steil eingeschnittene Tal der Brandenberger Ache entlang erst noch bergauf, dann tief bergab hinunter zur Erzherzog-Johann-Klause, wo wir einkehren konnten, da längst nicht alle Tische besetzt waren.

Nach der Stärkung ging es zunächst die Bairache aufwärts, schlussendlich dann kurz steil bergauf (nicht fahrbar) und weiter zur Bayralm, die sehr gut besucht war. Von dort sind wir zunächst noch auf dem Forstweg bergab gefahren, wir sind dann aber ab der Langenaualm auf den endlos langen ausgewiesenen Trail rechts vom Forstweg abgebogen, der uns hinunter bis fast zum PKW-Parkplatz an der Schweigeralm führt.

Im oberen Drittel ist dieser Trail durch seine vielen Wurzeln sehr ruppig und für Hardtails nicht mehr unbedingt zu empfehlen, im unteren Bereich wird er flowiger. Ab der Schweigeralm konnten wir dann bequem auf der „Radautobahn“ bis Rottach-Egern ausrollen.

Tourdaten:
Strecke ca. 47 km, Höhe ca. 850 hm, Fahrtzeit ohne Pausen 3h 30min.

Marcus D.

GPX-Daten zum Download

   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.