Terminkalender

Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Heute Suche Gehe zu Monat
4-tägige Hüttentour in den Naturpark Puez-Geisler, Dolomiten  
  Aufrufe : 98  

Sonntag, 1. September 2019 07:00 Uhr

4-tägige Hüttentour in den Naturpark Puez-Geisler, Dolomiten

Einsamkeit in den Dolomiten, gibt es das überhaupt? Ja! Im Naturpark Puez-Geisler mit Sicherheit! Die Tour beginnt in der Peitlerkofelgruppe und erstreckt sich Richtung Süden bis in die Puezgruppe mit ihrem riesigen Karstplateau Gardenaccia. Wuchtige Felsburgen über grünen Almen und romantische Dörfer in sonnenverwöhnter Spielzeuglandschaft säumen unsere Wege. Lifte sucht man in der Region vergeblich – ein Grund, warum das Tal um den Einstiegsort Campill vom Trubel wie an Sella und Langkofel bisher angenehm verschont blieb. Und spätestens am Puezjoch fragt man sich, wann der letzte Mensch hier war. Mit etwas Glück gehören die Berge hier ganz allein uns!

Sonntag, 01.09.2019:

Nach ca. 3,5 Std. Fahrtzeit steigen wir am Vormittag von Campill (IT) über Almwiesen und Wälder zur urigen Schlüterhütte (2.301m) auf. Wir wollen im Laufe des Nachmittags auf der Hütte sein, so dass genügend Zeit für einen entspannten Bezug des Lagers, eine Dusche und vielleicht ein kleines Sonnenbad bleibt.

Gehzeit ca. 3,5 Std. bei ca. 900 Hm

Montag, 02.09.2019:

Da wir heute nochmals in der Schlüterhütte übernachten, lassen wir Nichtbenötigtes auf der Hütte und starten mit leichtem Gepäck zum Peitlerkofel (2.875m). Nach einfachem, fast ebenem Weg kommen wir über einige steilere Serpentinen zum Einstieg gut drahtseilversicherter Felspassagen. Von nun an geht es überwiegend vertikal unter Zuhilfenahme beider Hände zum Gipfel. Es ist ein wenig Kraxeln – aber für trittsichere und schwindelfreie Wanderer auch ohne Klettersteigerfahrung möglich. Wir genießen die Aussicht am Gipfel und steigen denselben Weg wieder ab.

Gehzeit ca. 5 Std. bei ca. 600 Hm einfach

Dienstag, 03.09.2019:

Nach dem Frühstück verlassen wir die Schlüterhütte und setzen unseren Weg in Richtung Puezgruppe fort. Schon von weitem sehen wir die Roascharte und können nicht glauben, dass uns dort ein Weg den steilen Hang durchs Geröll führen soll. Wir steigen langsam durchs Geröllfeld hinauf. Der Weg ist mühsam und erfordert Ausdauer. Oben angekommen pfeift uns der Wind um die Ohren und im Schutze der steilen Hänge des Piz Duleda (2.909m) geht es weiter zur Nivesscharte. Unsere Vortagesübungen am Peitlerkofel zahlen sich aus und wir klettern mit allen Vieren einige überwiegend drahtseilversicherte Felspassagen und eine Leiter hinauf. Auch diese Passage ist mit Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ohne Klettersteigset zu bewältigen. Nun geht es auf flacherem Weg weiter zur Puezhütte (2.475m), wo wir übernachten.

Gehzeit ca. 5-6 Std. bei ca. 600 Hm hoch und ca. 430 Hm bergab

Mittwoch, 04.09.2019:

Nach dem Frühstück führt uns der Weg weiter durch das riesige Karstplateau Gardenaccia – eine Urlandschaft mit eigenartig herbem Charme. Wir erreichen das Puezjoch und steigen steil zwischen beeindruckenden dunklen Felswänden bergab, bis der Blick auf einmal die Sicht in ein romantisches Tal freigibt. Die heitere Seite der Dolomiten hat uns wieder und auf reizvollem Pfad und späterem Forstweg gelangen wir durch liebliches Gelände zurück nach Campill. Hier lassen wir unsere Tour gemütlich ausklingen und genießen echte Südtiroler Küche. Berg frei auf schöne Wandertage in den Dolomiten!

Gehzeit ca. 4 Std. bei ca. 1100 Hm bergab

Übernachtung: So und Mo: Schlüterhütte, Di: Puezhütte, im Mehrbettzimmer.

Verpflegung: Abendessen und Frühstück auf der Hütte, Brotzeit und Teewasser kann auf der Hütte gekauft werden.

Kosten: Übernachtungen ohne Frühstück AV-Mitglieder: 60,00 €, Nicht-AV-Mitglieder: 83,00 € (gesamt), zzgl. eigener Verzehr (Frühstück, Abendessen, Getränke).

Ausrüstung: Wanderstöcke, Brotzeit, genügend Kleidung für Wetter-umschwünge, Hüttenschlafsack und jede Menge gute Laune!

Anforderung: Bergtour mit einfacheren bis mittelschweren Gehpassagen sowie einigen anspruchsvollen, drahtseilversicherten Felspassagen, die Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern!

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen.

Anmeldung per E-Mail unbedingt erforderlich bis 31.05.2019

Tourenleitung: Caren, Mobil 0175-4550418

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

   

Wichtig  

   

Termine aktuell  

Freitag, 20.09.2019
17:30
-
Kanusport-Training
Freitag, 20.09.2019
18:00
-
Hüttentreff
Sonntag, 22.09.2019
07:30
-
Bergtour zum Simetsberg, 1836 m
Donnerstag, 26.09.2019
19:00
-
26.09.2019 Ausschußsitzung 19 Uhr im GH zur Post in Waldram
Sonntag, 29.09.2019
08:30
-
MTB-Tour zum Spitzstein in den Chiemgauer Alpen
   
© Naturfreunde Wolfratshausen 2019
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz Ok Ablehnen